Stahlflexleitungen

Stahlflexleitungen werden normalerweise als Ersatz für gealterte Gummischläuche oder zur optischen Aufwertung von Motorrädern verwendet. Je nach Motorradtyp unterscheiden sich bei den Stahlflexsleitungen die Anschlüsse. Diese sind in der Regel aus rostfreiem Metall wie Messing, nichtrostendem Stahl oder Aluminium gefertigt. Diese Anschlüsse sind mit den Stahlflexleitungen fest verpresst aber jedoch mit einem bestimmten Werkzeug drehbar gehalten.

Dieses Werkzeug ist aber nicht die Zange !!

Es besteht aus 2 simplen Plastikbacken die mit speziellen kleinen Nuten versehen sind, die wiederum exakt auf das jeweilig Anschlussstück passen. Somit kann man bequem die Anschlüsse verdrehen ohne diese zu beschädigen und zugleich auch die kompletten Leitungen „entspannt“ verlegen.